• de
  • en

Das Innenleben eines Laufveranstalters – Teil III

zurück

Das Innenleben eines Laufveranstalters – Teil III

Bild zum Artikel: Das Innenleben eines Laufveranstalters – Teil III

„Sag mal, findet der Köln Marathon jetzt eigentlich statt?“

Das ist die gerade am meisten gestellte Frage von Teilnehmern, Dienstleistern, Presse – von jedem, dem wir gerade über den Weg laufen. Unsere klare Antwort darauf:

„Kann sein, kann aber auch nicht sein!“

Die Aussagen der Politik zu weiteren Lockerungen im Zuge der Pandemie und die fast wöchentlichen Änderungen und Anpassungen in der Corona-Schutzverordnung der Bundesregierung und des Landes NRW lassen leider keine andere Antwort zu.

Eigentlich wollten wir einen anderen Text am Mittwoch veröffentlichen. Doch dann kam die neue Beschlussfassung der Bundesregierung auf den Tisch. Ansage: Das Verbot von Großveranstaltungen wird bis Ende Oktober verlängert. Okay. Reset. Alles wieder von vorne? Nein, doch nicht, Ausnahmen sind ja möglich. Also weiter machen?

So fahren wir in den letzten Wochen Achterbahn. Eigentlich wollen wir Euch regelmäßig auf dem Laufenden halten, aber das ist nicht ganz so einfach mit sich stetig veränderten Rahmenbedingungen.

Jaja, der ein oder andere wird sich fragen: „Mensch, warum eiert Ihr gerade so rum? Woran haltet Ihr fest? Einfach Absagen. Aus. Fertig. Alle würden das so akzeptieren.“

Kann man machen. Aber auf der anderen Seite sind wir der Überzeugung, dass eine Laufveranstaltung durchaus mit entsprechenden Maßnahmen umsetzbar ist. Die Veranstaltung würde zwar ein ganz anderes Gesicht haben als bisher, aber sie könnte ein Weg zurück in die Normalität sein, ein Ziel und Motivation für die Menschen, die jetzt gerade alle laufen gehen – und das sind deutlich mehr als sonst.

Und am Ende geht’s auch um die Finanzen. Wirtschaftlich ist eine Corona-Variante des Generali Köln Marathon die kleinere Katastrophe.

Ihr seht, das Ganze ist eine komplexe Situation mit vielen Variablen, die wir leider nur teilweise, wenn überhaupt, beeinflussen können.

Unser Deal steht aber nach wie vor, mit einer kleinen, aber feinen Änderung: „Ihr lauft weiter, tragt Mundschutz und wascht Euch die Hände. Wir entscheiden in den nächsten Tagen, wie es weitergeht.“

 

Euer Orga-Team
Alyssa, Backy, Dominique, Freddie, Hilde, Jan, Jens, Markus, Sebi und Simon

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.