• de
  • en

Erstmalig GERMAN INLINE CUP-Rennen in Bremen

zurück

Erstmalig GERMAN INLINE CUP-Rennen in Bremen

Rund um den Bremer Europahafen wurde gestern erstmals ein Rennen des GERMAN INLINE CUP-Rennen in der Freien Hansestadt durchgeführt. Bei 26 Grad und Sonnenschein wurden vier große Runden zurückgelegt.

Spannende Ziel-Sprints
Die Herren fuhren von Beginn an ein sehr schnelles Rennen und trotz wiederholter Ausreißversuche blieb eine relativ große – von internationalen Spitzenfahrern geprägte – Spitzengruppe bis zur Zielgeraden zusammen. Den finalen Sprint konnte der Belgier Bart Swings vom CadoMotus World Team knapp für sich entscheiden.

Auch bei den Damen blieb bis zum Ende eine Gruppe zusammen, so dass hier ebenfalls der Zielsprint über die Podestplätze entscheiden musste. Platz 1 ging an GIC-Vorjahresgesamtsiegerin Sabine Berg aus Gera.

Kategorie ‚Speed/Teams‘ Frauen

Platz Name Land Zeit
1 Sabine Berg (DEU, Powerslide Matter World Team) 01:13:50
2 Katharina Rumpus (DEU, Powerslide Matter World Team) 01:13:51
3 Katja Ulbrich (DEU, Experts Race Team) 01:13:52
4 Sabrina Rossow (DEU, Experts Race Team) 01:13:54
5 Jakobine Wolf (DEU, Experts Race Team) 01:13:54
6 Lisa Kaluzni (DEU, Powerslide Matter World Team) 01:13:54

Kategorie ‚Speed/Teams‘ Männer

Platz Name Land Zeit
1 Bart Swings (BEL, CadoMotus World Team) 01:02:02
2 Juan Nayib Tobon
(COL, Bont arena geisingen Team) 01:02:02
3 Giacomo Cuncu (ITA, Stadler X-Tech Team) 01:02:02
4 Reyon Kay (NZL, Bont arena geisingen Team) 01:02:02
5 Felix Rijhnen (DEU, Powerslide Matter World Team) 01:02:02
6 Etienne Ramali (DEU, Orthomol-Sport Team) 01:02:03


Kategorie ‚Fitness‘ Frauen

Platz Name Land Zeit
1 Susann Adermann (DEU, SCC Berlin) 01:20:20
2 Daniela Dieter (DEU, Berliner SV 92) 01:20:24
3 Barbara Hummel (DEU, SCC Berlin) 01:21:30

Kategorie ‚Fitness‘ Männer

Platz Name Land Zeit
1 Günter Melzer (DEU, SC Oberndorf) 01:14:46
2 Patrick Valot (CHE) 01:15:15
3 Udo Schmengler (DEU, SSZ Bonn) 01:15:48

Gesamtführende im GERMAN INLINE CUP 2010 in der Kategorie ‚Speed/Teams‘ sind nach dem dritten Rennen Sabine Berg und Felix Rijhnen, während Sabine ihre Führung verteidigen konnte, überholte Felix Rijhnen den bisher führenden Kwinten Tas aus den Niederlanden. Drei weitere Rennen mit großem Finale in Köln stehen in der laufenden Saison noch aus.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.