• de
  • en

Finale des WSC erneut beim Inlinemarathon Köln

zurück

Finale des WSC erneut beim Inlinemarathon Köln

Wie schon im Vorjahr bildet der Inlinemarathon Köln präsentiert von K2 Sports den krönenden Abschluss des ‚Westdeutscher Speedskating Cup (WSC)‘.

Zu dieser Serie haben sich die Veranstalter aus Paderborn, Kerpen, Aggertal, Köln (Inline in Colonia vom SSC Kölner Roll-Möpse), Duisburg, Langenfeld und Bielefeld mit dem NRW-Landesverband Rollsport- und Inlineverband NRW (RIV/NRW) und uns, der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH, zusammengeschlossen.

Im Vergleich zur Vorsaison gibt es leichte Modifikationen des Reglements: So erhaltet Ihr z. B. nun bei jedem Rennen die gleiche Punktzahl – egal ob bei Vereins- oder kommerzieller Veranstaltung. Bei acht Rennen zählen die besten fünf Ergebnisse.
Gleich geblieben ist der Modus der ‚offenen Rangliste‘, d. h. dass jeder Sportler, der an mindestens einem dieser Rennen teilnimmt, gleich welchen Wohnorts und welcher Nationalität, in die Wertung kommt. Das gesamte Reglement kann hier eingesehen werden.

Der Landesverband RIV-NRW ehrt die Siegerinnen und Sieger nach Abschluss der Serie mit Urkunden und Medaillen am 30. Oktober 2010 in Kerpen.

Die Anmeldung erfolgt über die einzelnen Veranstalter, eine Sammelanmeldung existiert nur für die Rennen in Kerpen, Aggertal, Köln (Inline in Colonia), Langenfeld und Bielefeld.

Hier geht’s zur Anmeldung zum Inlinemarathon Köln.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.