• de
  • en

Gleich drei Kenianer unter 2:10 beim Köln Marathon

zurück

Gleich drei Kenianer unter 2:10 beim Köln Marathon

Der Sieger des Köln Marathon präsentiert von der Sparkasse KölnBonn heißt Samson Kiprono Barmao. Mit 2:08:53h verpasste er zwar knapp den Streckenrekord (2:08:36h), lief allerdings seine persönliche Bestzeit. Bei Temperaturen um die 25 Grad hatten auch die kenianischen Nachfolger, Amos Mutai (2:09:32h) und Cosmas Kigen (2:09:40h) zu kämpfen. Bei den Frauen setzte sich die äthiopierin Mekuria Aberume mit einer Zeit von 2:32:20h durch, dicht gefolgt von der Kenianerin Leah Jemeli Malot (2:32:52h). Mit Etalemahu Kidane kam die Drittplatzierte mit einer Zeit von 2:34:41h ins Ziel.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.