• de
  • en

GRR-Förderpreise bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Ohrdruf übergeben

zurück

GRR-Förderpreise bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Ohrdruf übergeben

Julia Hiller (LAC Quelle Fürth/ München) und Thorsten Baumeister (Post-Sport Telekom Trier) standen bei den Deutschen Crossmeisterschaften im thüringischen Ohrdruf nicht nur als herausragende Nachwuchs-Hoffnungen in den Wettbewerben am Goldberg im Mittelpunkt des Interesses, sondern auch in einer Ehrung von German Road Races.

GRR-Sprecher Wilfried Raatz überreichte im Rahmen der feierlichen Siegerehrungen den beiden Jungtalenten den GRR-Nachwuchs-Förderpreis, der neben einer finanziellen Unterstützung auch ein modernes Herzfrequenz-Messgerät des GRR-Partners POLAR Electro GmbH umfasste.

‚Wir wollen mit einem finanziellen Zuschuss seitens German Road Races die hohen Aufwendungen, die heutzutage einfach im Leistungssport unabdingbar sind, unterstützen. Unser Zuschuss gilt vorrangig für Trainings- oder physiotherapeutische Begleitmaßnahmen‘, erläuterte GRR-Sprecher Wilfried Raatz in Ohrdruf das Anliegen der Interessensgemeinschaft der großen deutschen Laufveranstalter.

Mit Klaus-Peter Weippert (1. LAV Rostock) konnte German Road Race bei dieser Gelegenheit den ‚Trainer des Jahres‘ auszeichnen. Weippert konnte in den vergangenen Jahren zahlreiche Mittel- und Langstreckler in die nationale Spitzenklasse führen, sein größter Erfolg gelang ihm mit dem Marathonsieg seines Schützlinges Ulrike Maisch bei den Europameisterschaften in Göteborg.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.