• de
  • en

IAAF-?Silbermedaille? für den Ford Köln Marathon

zurück

IAAF-?Silbermedaille? für den Ford Köln Marathon

Köln, im Dezember 2007. Erstmals hat die ‚International Association of Athletics Federations‘ (IAAF), der Dachverband aller nationalen Leichtathletik-Verbände, weltweit eine Reihe von Straßenläufen ausgezeichnet. Dabei galt es verschiedene Kriterien in Bezug auf Organisation, Streckenvermessung, Sicherheit und medizinische Versorgung sowie Pressebetreuung und TV-Präsenz zu erfüllen. Der Ford Köln Marathon erhielt ein ‚Silver Label‘.

‚Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung‘, sagt Marathon-Geschäftsführer Markus Frisch. ‚Sie ist ein Beweis für die hohe Qualität und Bedeutung des Ford Köln Marathon im internationalen Laufkalender und eine Bestätigung für die vielen Verbesserungen und Innovationen, die der Marathon in Köln in den vergangenen Jahren erfahren hat‘, so Frisch. Insgesamt sind vier deutsche Straßenrennen in den Gold- und Silberlisten der IAAG zu finden. Den Sprung in die Kategorie ‚Gold Label‘ schaffte unter den deutschen Wettbewerben nur der Berlin-Marathon. Silber ging außer an den Ford Köln Marathon noch an die Marathon-Läufe in Hamburg und Frankfurt.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.