• de
  • en

Laufen für den guten Zweck

zurück

Laufen für den guten Zweck

Zwei offizielle Charity-Partner sind beim 11. Ford Köln Marathon auf der Strecke. ‚Veedelsglück – der große Gilden-Spendenmarathon‘ und ‚wir helfen :‘ – Aktion des Kölner Stadt-Anzeigers – machen der guten Sache Beine.

Ganz unterschiedlich wird der Charity-Gedanke beim 11. Ford Köln Marathon am 7. Oktober umgesetzt: während bei der Aktion ‚Veedelsglück‘ Marathonis in Teams von drei bis fünf Läufern für einen guten Zweck im eigenen Stadtviertel auf die Strecke gehen, möchte die Aktion ‚wir helfen :‘ so viele Läuferinnen und Läufer wie möglich für Hilfsprojekte gewinnen.

28 Veedel-Teams laufen für die Aktion ‚Veedelsglück – der große Gilden-Spendenmarathon‘ für ein soziales Projekt. Die drei schnellsten Teams werden am Ende von der Gilden-Brauerei belohnt: Jedes Team-Mitglied läuft im eigenen Veedelsshirt und bekommt 25.- Euro vom Startgeld erstattet. Weitere 15.- Euro pro Teammitglied hat die Gilden Kölsch Brauerei bereits auf das Spendenkonto des jeweiligen Projekts überwiesen.

Dem Siegerteam winken 15.000 Euro, die Zweitplazierten erhalten 10.000 Euro und für den dritten Platz werden 5.000 Euro ausgeschüttet, die dem jeweiligen Veedelsprojekt zugute kommen. Die Ehrung der drei schnellsten Teams und die symbolische übergabe der Spendengelder erfolgt bei der AfterRun-Party im Henkelmännchen.

Durch das überlaufen einer Spendenmatte auf der Amsterdamer Straße bei Kilometer 30, in Höhe des Verlagshauses M. DuMont Schauberg, können die Marathonläuferinnen und -läufer je 3,- Euro für ‚wir helfen :‘ spenden, eine Aktion des Kölner Stadt-Anzeigers für Kinder und Jugendliche in und um Köln, die Not leiden. Angefeuert werden Sie durch die Besucher der dort erstmalig eingerichteten DuMont-Meile.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.