• de
  • en

Mocki gewinnt den Frankfurt Marathon

zurück

Mocki gewinnt den Frankfurt Marathon

‚Absolut platt‘ war Sabrina Mockenhaupt nach ihrem Zieleinlauf unter lautem Gejubel in der Frankfurter Festhalle. Und das ist kein Wunder, denn Mocki siegte auf der Marathonstrecke nicht nur in persönlicher Bestzeit von 2:26:22 Stunden, sondern auch mit der fünftbesten Marathonzeit, die jemals von einer deutschen Läuferin erreicht worden ist. Sabrina Mockenhaupt, die für den Kölner Verein für Marathon startet, hatte 2007 in Köln ihr Marathondebüt gegeben und konnte am vergangenen 5. Oktober in Köln auch den Halbmarathon erneut (nach 2006) für sich entscheiden. Mit ihrer Siegerzeit in Frankfurt hat Mocki nicht nur ihre angestrebte Zielzeit von 2:26:30 Stunden unterboten, sondern sich darüber hinaus ganz klar für die Weltmeisterschaften 2009 in Berlin qualifiziert; die Norm fordert hier eine Zeit von 2:32:00 Stunden. Harald Rösch, Race Director des Ford Köln Marathon, rechnet nach Mockis Sieg mit einer starken WM-Mannschaft: ‚Ich hoffe, dass es dem Deutschen Leichtathletikverband (DLV) gelingen wird, 2009 um Sabrina Mockenhaupt und Irina Mikitenko ein starkes Topteam an den Start zu bringen, das möglicherweise sogar um Gold läuft.‘

Der Kölner Verein für Marathon e.V. und das gesamte Team des Ford Köln Marathon gratuliert Sabrina herzlich zu Ihrem Sieg in Frankfurt!

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.