• de
  • en

Qualifizierter Doppelerfolg: Sabrina Mockenhaupt siegt beim 11. Ford Köln Marathon

zurück

Qualifizierter Doppelerfolg: Sabrina Mockenhaupt siegt beim 11. Ford Köln Marathon

Bei ihrem Marathondebüt war Sabrina Mockenhaupt gestern gleich doppelt erfolgreich: mit einer Zeit von 02:29:33 gewann sie den 11. Ford Köln Marathon und blieb unter der Olympianorm von (02:31:00), womit sie sich gleichzeitig für die Olympischen Spiele 2008 in Peking qualifizierte. Zweite wurde die österreicherin Susanne Pumper in 02:33:27. Auf den dritten Platz kam Tola Worknesh aus äthiopien. Sie legte die Strecke in 02:34:28 zurück.

Bei den Männern gewann Daniel Too aus Kenia mit einer Zeit von 02:11:05, seine persönliche Bestzeit. Der Kenianer Samuel Muturi (02:11:27) und sein Landsmann Benjamin Itok (02:11:33), vorjahres Zweiter, belegten die Plätze zwei und drei.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.