• de
  • en

Qualifizierter Doppelerfolg: Sabrina Mockenhaupt siegt beim 11. Ford Köln Marathon

zurück

Qualifizierter Doppelerfolg: Sabrina Mockenhaupt siegt beim 11. Ford Köln Marathon

Bei ihrem Marathondebüt war Sabrina Mockenhaupt gestern gleich doppelt erfolgreich: mit einer Zeit von 02:29:33 gewann sie den 11. Ford Köln Marathon und blieb unter der Olympianorm von (02:31:00), womit sie sich gleichzeitig für die Olympischen Spiele 2008 in Peking qualifizierte. Zweite wurde die österreicherin Susanne Pumper in 02:33:27. Auf den dritten Platz kam Tola Worknesh aus äthiopien. Sie legte die Strecke in 02:34:28 zurück.

Bei den Männern gewann Daniel Too aus Kenia mit einer Zeit von 02:11:05, seine persönliche Bestzeit. Der Kenianer Samuel Muturi (02:11:27) und sein Landsmann Benjamin Itok (02:11:33), vorjahres Zweiter, belegten die Plätze zwei und drei.