• de
  • en

Run of Colours am 22. August – Laufen für eine gute Sache

zurück

Run of Colours am 22. August – Laufen für eine gute Sache

Erfolge in der Medizin haben glücklicherweise dazu geführt, dass HIV-infizierte Menschen eine höhere Lebenserwartung haben als noch vor einem Jahrzehnt. Mit dieser guten Nachricht hat die Angst vor Aids deutlich abgenommen, gleichzeitig die Risikobereitschaft leider zugenommen.

Seit 2001 infizieren sich in Westeuropa wieder mehr Menschen mit Aids. Allein in Köln leben etwa 3000 HIV-Infizierte und fast täglich kommt ein neuer hinzu. Damit sich die öffentlichkeit wieder mehr mit diesem Thema auseinandersetzt, hat die Aidshilfe Köln den Run of Colours ins Leben gerufen – für Prävention und gegen Ausgrenzung.

‚Sport verbindet und baut Brücken. Läufer kümmern sich um ihre Gesundheit, daher ist es nahe liegend einen Lauf als Aufklärungsprojekt zu nutzen und mit dem Run of Colours dafür zu sorgen, dass HIV und Aids nicht in Vergessenheit geraten‘, so Schirmherr Jürgen Roters bei seiner Ansprache auf der heutigen Pressekonferenz der Aidshilfe Köln am Tanzbrunnen.

Jürgen Roters vom Kölner Verein für Marathon und die Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH unterstützen den Run of Colours und wünschen viel Erfolg für den 22. August!

Informationen und Anmeldung unter www.run-of-colours.de

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.