• de
  • en

Schülerlauf statt Schulmarathon

zurück

Schülerlauf statt Schulmarathon

Bild zum Artikel: Schülerlauf statt Schulmarathon

Der RheinEnergie Schulmarathon Köln erhält ein neues Konzept und wird zum RheinEnergie Schülerlauf Köln.

 

Musste bisher für die Teilnahme eines Schülers seitens der Schule immer eine Staffel mit mindestens 6 Teilnehmern gemeldet werden, kann ab sofort jeder Schüler einzeln starten. Der Schülerlauf wird mit einem Start für alle in Köln-Deutz durch das Marathon-Starttor und dem Zieleinlauf am Kölner Dom den Jugendlichen das Marathonfeeling geben und die Lehrer in der Organisation entlasten.

 

„Der große zeitliche Aufwand für die Lehrer, die Teams zusammenzustellen und am Veranstaltungstag die fünf Wechselzonen zu betreuen, war immens. Wir wollen mit der neuen Idee das Procedere vereinfachen und mehr Schüler auf die Strecke bringen. Die Teilnehmerzahlen des Schulmarathons waren in den letzten Jahren rückläufig, und es konnten kaum neue Schulen hinzugewonnen werden,“ erklärt Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs-und Werbe GmbH.

 

Die rund vier Kilometer lange Strecke des neuen Schülerlaufs verläuft von Köln-Deutz über die Deutzer Brücke um den Neumarkt herum, zurück Richtung Heumarkt und biegt dann auf die Hohe Straße Richtung Ziel ab.

 

Neben einer Einzelwertung nach Alter und Geschlecht, wird es eine Teamwertung beim Schülerlauf geben, bei der die jeweils fünf schnellsten Schüler einer Schule im Nachgang als Mannschaft zusammengefasst und mit anderen Schulen verglichen werden.

Zusätzlich wird die Schule geehrt, die die meisten Schüler anmeldet. Die RheinEnergie spendiert den Gewinnern wieder Eintrittskarten für ein Spiel der Kölner Haie in der LANXESS arena im November.

 

Alle Informationen und die Anmeldung zum RheinEnergie Schülerlauf Köln finden sich hier.

 

Hinweis: Ältere Jahrgänge können sich auch für einen Start als 4er-Team im Rahmen des Staffelmarathons entscheiden, wo dann eine getrennte Wertung zu den Erwachsenenstaffeln erfolgen wird.