• de
  • en

Spendenprojekte für „Laufen für Köln!“ gesucht!

zurück

Spendenprojekte für „Laufen für Köln!“ gesucht!

Bild zum Artikel: Spendenprojekte für „Laufen für Köln!“ gesucht!

Gemeinsam mit Köln.Sport haben wir eine Charity-Aktion initiiert: Wir möchten mit Deiner Hilfe Vereine und Schulen aus Köln, die sich sozial engagieren, mit der Aktion „Laufen für Köln“ unterstützen.

 

Wie funktioniert diese Charity-Kampagne? Am Aachener Weiher wird auf der Strecke eine Spendenmatte platziert, die bei Überlaufen automatisch einen Spendenvorgang auslöst. Das ist für Dich als Läufer natürlich freiwillig!

Unterstützer der Projekte werden Dich vor Ort mit kreativen Ideen zum Überlaufen der Matte animieren.

 

Insgesamt drei Projekte können sich im Rahmen unserer Kampagne am 7. Oktober präsentieren. Bevorzugt werden Institutionen, die Sport als ein wichtiges verbindendes Element bei Integration und Inklusion nutzen und Kindern und Jugendlichen den Spaß am Sport vermitteln.

 

Falls Du also Initiatoren solcher Projekte kennst oder sogar selber so etwas organisierst, melde Dich bitte mit einer Bewerbung und kurzen Beschreibung des Projektes bei uns: info@koeln-marathon.de

 

Was mit den Spenden aus dem letzten Jahr passiert ist, kannst Du hier nachlesen:

 

Bist Du 2017 über die Spendenmatte am Aachener Weiher gelaufen? Glückwunsch, dann hast Du bereits „was bewegt“, ganz in Sinne der Stiftung „mal bewegen“.

 

Die hat nämlich mit einem Teil der Spendensumme 10 „mal bewegen“-Boxen eingekauft und verfolgt damit das Ziel, Kinder und Jugendliche mehr in Bewegung zu bringen, so der Stiftungsgründer, Orthopäde und Sportmediziner Dr. Jens Enneper. Springen, Werfen, Hüpfen, Balancieren, Laufen – alleine, mit anderen Kindern, in jedem Fall mit Spaß und täglich. So wie es der kindliche Bewegungsdrang und ein gesundes Aufwachsen eigentlich einfordert!

 

Aber Du weißt es selbst: Zu oft wird in der Bude gedaddelt statt Burgen zu bauen. Vielen Kindern und Eltern fehlt es an Zeit, Raum, Material und am Bewusstsein über die weitreichenden Folgen von Bewegungsmangel. Eine kleine Lücke schließt die Bewegungsbox. Gefüllt mit bunten Bällen, Seilen, Kreide, Kegeln und sogar Spieleideen, regt sie besonders Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter an.

 

Überreicht wird die Box von sportlicher Prominenz: Als Stiftungsmitglied wird Ex-Fußball-Profi und -Nationalspieler Jens Nowotny damit ausgesuchte Einrichtungen beschenken und bestimmt den einen oder anderen Trick am Ball zeigen. Für die insgesamt 8 Stiftungsmitglieder, darunter Sebastian Hellmann (Moderator & Anchorman bei Sky) und Norbert Hensen (Mitherausgeber des Portals und Magazins laufen.de) sind Projekte, die die geistige und körperliche Entwicklung von Heranwachsenden fördern, besonders wichtig. Und deswegen wird es natürlich weitere „mal bewegen“-Boxen“ geben …

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.