• de
  • en

Startbeutel statt Pakete

zurück

Startbeutel statt Pakete

Bild zum Artikel: Startbeutel statt Pakete

Zum zweiten Mal übernimmt UPS die Logistik bei unserem RheinEnergieMarathon Köln. Wie im vergangenen Jahr transportiert der Paketdienstleister die Sporttaschen der Läufer vom Start ins Ziel. Mehr als 40 Fahrzeuge sind dafür im Einsatz und jede Menge freiwillige Helfer von UPS.

 

Ehrenamtliches Engagement gehört bei UPS zur Firmen-DNS. Für das Unternehmen sind seine Standortgemeinden nicht lediglich die Umgebung, in der die Mitarbeiter leben und arbeiten – es sind Orte, auf die sie positiv einwirken können. Ehrenamtliche Stunden, die soziale Projekte vor Ort unterstützen, sind die Basis dafür, dass die UPS Foundation mit Geldspenden weiterhilft. So werden in 220 Ländern und Regionen, darunter natürlich auch Deutschland, soziale Einrichtungen oder Hilfsorganisationen finanziell unterstützt.

 

Nachhaltigkeit nimmt für UPS eine große Rolle ein. Das Unternehmen wird mehr alternative Treibstoffe nutzen sowie weitere Fahrzeuge mit modernster Technologie in seine Flotte aufnehmen und somit noch mehr auf erneuerbare Energiequellen setzen. Das Bestreben von UPS ist, die Emissionen von absoluten Treibhausgasen (THG) in seinen weltweit durchgeführten Straßentransporten bis 2025 um zwölf Prozent zu senken. Das erste Ziel, eine Milliarde saubere Meilen zurückzulegen, hat UPS bereits im vergangenen Jahr vorzeitig erreicht.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.