• de
  • en

Streckenrekord zum Auftakt des GERMAN INLINE CUP 2011 in Berlin

zurück

Streckenrekord zum Auftakt des GERMAN INLINE CUP 2011 in Berlin

Strahlender Sonnenschein begleitete die rund 1.600 Skater beim Auftakt des GERMAN INLINE CUP 2011 in Berlin, der mittlerweile wichtigsten europäischen Rennserie.

Der Franzose Yann Guyader (Powerslide Matter World) benötigte lediglich 30:44 Minuten für die Halbmarathondistanz und sorgte damit für einen fantastischen neuen Streckenrekord in Berlin. Erstmals konnte der erfolgsverwöhnte Fahrer somit eines der ganz großen Rennen in Berlin gewinnen. Auf den letzten Metern setze er sich vor dem Belgier Bart Swings (CadoMotus) und Reyon Kay aus Neuseeland (BONT arena geisingen) durch.

Bei den Damen siegte Mareike Thum in 37:25 Minuten denkbar knapp vor Sabine Berg (beide Powerslide Matter World). Erst knapp eine Stunde nach dem Rennen der Damen bestand Sicherheit über die Rangverteilung bei den Damen. Nur hauchdünn – und somit mit dem bloßen Auge kaum sichtbar – war der Vorsprung von Mareike Thum vor ihren Teamgefährtinnen Sabine Berg und Katharina Rumpus.

Neben den aktuell Führenden Mareike Thum und Yann Guyader kürt der GERMAN INLINE CUP Fitness-Skater in ihrer eigenen Wertung. Hier führen nach dem ersten Rennen Marcel Devantier (Scc-Skating/Berlin) in 39:03 Minuten sowie Lisa Bauer (TSG Dessau) in 39:04 Minuten das Klassement an.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.