• de
  • en

Teilnehmerrekord beim 11. Ford Köln Marathon

zurück

Teilnehmerrekord beim 11. Ford Köln Marathon

28.131 Sportlerinnen und Sportler haben sich aktuell für alle Wettbewerbe des 11. Ford Köln Marathon am 7. Oktober angemeldet. Ein Plus von 1.058 Teilnehmern im Vergleich zu 2006.

So viele Teilnehmer wie nie zuvor werden in Köln am 7. Oktober 2007 durch die Domstadt laufen, skaten, rollen oder walken. Damit geht das Konzept der Veranstalter auf, einen herausragenden Sport-Event für die Stadt Köln und Sportler aller Altersstufen sowie verschiedene Ansprüche zu bieten.

Besonders der 2. Sparkassen-HalbMarathon mit 9.552 Anmeldungen hat es den Läuferinnen und Läufern angetan. Im Vergleich zum Vorjahr, als 6.450 ‚HalbMarathonis‘ in Köln dabei waren, ist das eine Steigerung von knapp 50%.

133 von Ihnen reicht das aber noch längst nicht aus: Die Ultraläufe, die die halbe Marathonstrecke zum Teil beinhalten, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. So werden beim Run 63km (HalbMarathon und Marathon) 71 Läufer durch Köln laufen und bei den 105 km von Köln (HalbMarathon, InlineMarathon und Marathon) gehen 12 Sportbegeisterte gleich drei Mal auf die Strecke. Für den neuen Skate&Run 63km (HalbMarathon und InlineMarathon) haben sich 26 Teilnehmer angemeldet. Nach wie vor beliebt ist mit 24 Anmeldungen auch der schon traditionelle Skate&Run 84km, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer je zur Hälfte auf Inline-Skates und in Laufschuhen zurücklegen.

Zum dritten Mal am Start: Walkerinnen und Walker, mit Stöcken oder auch ohne. Passend zum kölschen Motto werden am 7. Oktober 1.111 von ihnen einen Großteil ihres 11,11 Kilometer langen Walks auf der Marathonstrecke zurücklegen, bevor sie entlang des Rheins einem eigenen Ziel am Tanzbrunnen entgegenlaufen. Neuer Teilnehmerrekord auch beim LVR HandbikeMarathon: 97 Rollstuhlfahrer und Handbiker sind in diesem Jahr wieder dabei.

Last but not least: der 11. Ford Köln Marathon selbst, die klassische Disziplin über 42,195 Kilometer. Bisher haben sich 12.031 Teilnehmer für die Königsdisziplin angemeldet, trotz der bundesweit deutlich ruckläufigen Meldezahlen.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.