• de
  • en

Vorhang auf für die Teams im GERMAN INLINE CUP 2009

zurück

Vorhang auf für die Teams im GERMAN INLINE CUP 2009

Deutliche Steigerungen beim GERMAN INLINE CUP (GIC). Nahezu alle deutschen Topteams haben sich für den Grand Slam der Inline-Rennen in Deutschland gemeldet. Und auch bei den einzelnen Stationen des Cups können die Veranstalter von mehr Anmeldungen im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt berichten.

Neben den deutschen Topteams haben auch einige internationale Teams ihr Kommen zugesagt: Das Rollerblade World Team wird ebenso an den Start gehen wie Rollerblade ILA Speedodrom oder Cado Motus International. Somit könnte das Bild bei den Herren am Ende der Saison ähnlich aussehen wie in 2008. Titelverteidiger Matthieu Grandgirad zählt erneut neben den zweit- und drittplazierten Diego Rosero und Nico Woeduwilt zu den Favoriten.

Bei den Damen werden die Karten neu gemischt, denn die Gesamtsiegerin Hilde Goovaerts wird aufgrund einer Babypause nicht am Start sein. Aus deutscher Sicht werden insbesondere Sabine Berg beste Erfolgsaussichten bescheinigt.

In neuen Anzügen zu neuen Taten
Zum Saisonstart haben einige Teams ihre Anzüge erneuert – hier findet Ihr alle gemeldeten Topteams, die Outfits für die Saison 2009 sowie alles Wissenswerte zu den Fahrern.

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.