• de
  • en

Wells do ene Marathon laufe, dann lauf en op Kölsch!

zurück

Wells do ene Marathon laufe, dann lauf en op Kölsch!

Dass der Köln Marathon nicht nur eine Veranstaltung für Spitzensportler, sondern auch ein originelles Erlebnis für Breitensportler ist, durften Teilnehmer und Zuschauer in den letzten Jahren immer wieder genießen. Nun können sich Marathoninteressierte über den Kölner Laufhöhepunkt neben Hochdeutsch und Englisch auch in der beliebten Lokalsprache informieren – im Internet.

Zur ‚kölschen Sigg‚ kommt man per Mausklick auf die Kölner Flagge und findet hier Wissenswertes zum Thema Strecke, Stimmung und sportliche Höchstleistungen ‚op Kölsch‘. Man muss nicht Muttersprachler sein, um die übersetzung von Alice Herrwegen von der ‚Akademie för uns kölsche Sproch‚ mit Vergnügen zu lesen.

Die Organisatoren der Veranstaltung am 4. Oktober 2009 freuen sich über die neue Sprachauswahl und sind fast geneigt, dem ‚Kölschen Grundgesetz‘ einen zwölften Artikel hinzuzufügen: ‚Wells do ene Marathon laufe, dann lauf en op Kölsch!‘

Bild von Sebastian Becker

Autor Sebastian Becker

Sebastian - von uns "Mr. Social" genannt, startete 2006 als Projektleiter und ist mittlerweile als Leiter Kommunikation bei uns mit an Bord. Der diplomierte Kaufmann (FH) verantwortet bei uns alles, was mit der Teilnehmerkommunikation zu tun hat - dies umfasst insbesondere die Bereiche Online und Social: Er betreut u. a. unsere Website, managt unsere Social Media-Kanäle, pusht unsere # Social Wall und verschickt unsere Newsletter.